michaelhelming

die vorläufig letzte Fassung der Gegenwart


Auf Borges Spuren in Genf (01.05.2006) PDF Drucken E-Mail

Vom 09. bis 12. Mai 2006 residiert Michael Helming im Hotel Longemalle in Genf. Neben Byron, Keats oder Mary W. Shelley wohnte hier 1978 auch J.L. Borges, der von 1914 bis 1918 in Genf zur Schule ging, kurz vor seinem Tod 1986 in die Stadt zurueckkehrte und auf dem Friedhof Plainpalais begraben wurde..
Ein Essay über den  Aufenthalt von Michael Helming in Genf wird im Winter 2006 erscheinen.

 
< zurück   weiter >